Home ANIMALS Ein Obdachloser füttert jeden Tag Straßenkatzen, aber er selbst hungert oft

Ein Obdachloser füttert jeden Tag Straßenkatzen, aber er selbst hungert oft

0

Mitgefühl und Unterstützung sind nicht nur unter Menschen wichtig. Und in Bezug auf unsere kleineren Brüder. Dies ist Long Dum wohl bekannt, einem Mann, der sein Zuhause verloren hat und in einem der Bahnhöfe in Thailand lebt.

nicht süß, aber er vergisst nie die Katzen, die auf der Straße leben, und versucht bei der geringsten Gelegenheit, Futter für sie zu kaufen Limetten verkaufen. Unabhängig davon, wie viel Geld Long davon bekommt, kauft er zunächst Essen für seine beschwänzten Freunde und mit dem Rest des Geldes etwas für sich. Und wenn nicht genug, dann stimme ich zu, geduldig zu sein sicher, weiß, wer außer ihm niemanden hat, auf den sie sich verlassen können.

nachdem ein Tourist ein Foto von Long gemacht hat und es online gestellt, mehr Kunden kamen zu ihm und Tierfreunde brachten Futter für Furries. Einmal brachten Hilfsbereite dem Obdachlosen sogar neue Kleider, schnitten ihm die Haare und boten an, ein Haus zu mieten. Aber Lung weigerte sich, weil er seine Haustiere nicht ihrem Schicksal überlassen konnte.) Was ist das, wenn nicht Großzügigkeit und Gutherzigkeit? Long Dum ist ein würdiges Beispiel dafür, wie er sich für seine vierbeinigen Freunde opfert, während er auf grundlegende Güter angewiesen ist.

Quelle: lemurov.net

Previous articleTreuer Freund der Kinder: Ein streunender Hund hilft Schulkindern, die Straße sicher zu überqueren
Next articleDenkmal für Naida: Ein gewöhnlicher Mischling wartete 12 Jahre auf den Besitzer

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here