Home ANIMALS Die Frau bat die Katze, ihre Kätzchen mitzubringen, damit sie sich um...

Die Frau bat die Katze, ihre Kätzchen mitzubringen, damit sie sich um sie kümmern

0

Trotz der Tatsache, dass eine Krise im Land wütet, geht das Leben im amerikanischen Outback wie gewohnt weiter und das ist das Leben – neu und hell. Shia Pryor, eine Bewohnerin von Irvington, Alabama, bemerkte eine graue streunende Katze in ihrem Garten.

Sie gab ihr etwas zu essen und bemerkte, wie anhänglich das Tier sei. Und dann kam noch etwas dazwischen, was Shaya sehr schnell handeln ließ.

Hier kam so eine Schönheit auf den Hof und bat um Essen

Bei näherer Betrachtung stellte sich heraus, dass die Katze säugte! Und dringend benötigte Nahrung, um Milch zu produzieren. Natürlich fütterte Shaya sie bis zur Sättigung, aber sie verstand, dass dies nur halbe Sachen waren. Sie begann mit der Katze zu sprechen und überzeugte sie, ihr zu vertrauen und die Kätzchen mitzubringen. Die Frau versprach, sich um sie zu kümmern und zeigte sogar eine Schachtel mit Tüchern, die man als Höhle benutzen könnte. Und es hat funktioniert – die Katze hat ihr geglaubt!

Und der Kühnste, der seinen Schwanz ausstreckte, näherte sich sogar der ausgestreckten Hand!

Shaya mag und versprach, sich um alle Kätzchen zu kümmern. Jeder wurde von einem Tierarzt untersucht, behandelt und sie haben bereits zukünftige Familien gefunden, in die die Kätzchen gehen werden, wenn sie aufwachsen. Shaya beschloss, die Katze und zwei Kätzchen für sich zu behalten. Aufgrund des Coronavirus hat sie ihren Bürojob verloren und wird sich nun mit der Gartenarbeit beschäftigen, was bedeutet, dass Mauser benötigt werden, um die zukünftige Ernte zu bewachen. Und die geretteten Kätzchen werden einen tollen Job machen!

Quelle: lemurov.net

Previous articleDas Mädchen hob ein fast blindes Kätzchen auf der Straße auf und veränderte sein Leben
Next articleIn New York gab es eine Katze, die die Besitzer vor 11 Jahren verloren haben

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here