Home Tierwelt In Italien ließen sich Straßenkatzen in einer Weihnachtsbauminstallation nieder

In Italien ließen sich Straßenkatzen in einer Weihnachtsbauminstallation nieder

0

Als die Stadtverwaltung den ursprünglichen Entwurf des Weihnachtsbaums 2022 entwarf, dachten sie nicht einmal daran, dass die Katzen, die obdachlos sind, ihn mit einem neuen Zuhause verwechseln würden.

Italien war eines der ersten europäischen Länder, das von einer Pandemie betroffen war. Seitdem sind fast zwei Jahre vergangen und das kleine Städtchen Luchera hat gelernt, neu zu leben. Zu Weihnachten wird auf dem Hauptplatz ein Weihnachtsbaum installiert, der jedoch auf ungewöhnliche Weise geschmückt ist. Anstelle von traditionellen Lichtern und Bällen wurde es mit kleinen Holzhäusern mit witzig gemusterten Fenstern und Türen geschmückt. 

Aber was niemand erwartet hatte, war, dass metaphorische Häuser buchstäblich ein Zuhause für eine Bande von Stadtkatzen werden würden. Überzeugen Sie sich selbst: In der Mitte ist es dunkel und die Äste eines künstlichen Baumes schützen vor dem Wind; jedes Holzhaus hat eine Tür, die hineinführt.

Katzen haben schon immer auf dem Hauptplatz von Lyuchera gelebt. Hier wurden sie gefüttert, gekratzt und fotografiert. Aber dann brachten die Leute den Rahmen des Weihnachtsbaums und nahmen den traditionellen Platz der Katzen ein. Aber flauschige Stadtbewohner waren nicht beleidigt. Sie entschieden, dass es nur ein Geschenk für sie war.

Der Baum wurde als Erinnerung an die schwierigen Zeiten gebaut, die die Welt durchmachen muss. Aber die beschwänzten Städter haben es für sich genommen und daraus einen persönlichen Vergnügungspark gemacht.

Quelle: goodhouse.ru, facebook.com, youtube.com

Previous articleBetrüger versuchten, mit Hilfe eines Hundes in die Wohnung der Rentnerin einzubrechen, Details
Next articleZwei einsame kleine Kätzchen guckten aus den Büschen und die Leute beschlossen, ihnen zu Hilfe zu kommen

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here