Home Tierwelt Der Hund, der fast das Laufen verlernt hatte, wurde von Freiwilligen gerettet

Der Hund, der fast das Laufen verlernt hatte, wurde von Freiwilligen gerettet

0

Unter den Besitzern von Hunden gibt es solche, die man kaum als Menschen bezeichnen kann! Wie kann man sonst eine Person behandeln, die ihren Hund in einem Eisenkäfig hielt, der von Zeit zu Zeit gefüttert wurde.

Und diesen Käfig auch ab und zu aufgeräumt?

Und sogar und machte sich nicht die Mühe zu laufen. Freiwillige nahmen einem solchen Menschen einen extrem abgemagerten Hund ab, und jetzt wird er eine lange Rehabilitation haben, und die Polizei eröffnete ein Strafverfahren gegen den unglücklichen Besitzer.

Lizzie (so heißt dieser Hund) strahlt jetzt nach jedem Spaziergang, den das Tierheimpersonal mit ihr macht, vor Glück. Aber zuerst hatte sie Angst vor der freien Fläche, konnte kaum gehen und ihr Verhalten zeigte deutlich eine starke Enge.

Aber jetzt ist sie ständig in Kontakt mit Menschen und sorgt dafür, dass ihr gegenüber eine ganz andere Einstellung sein kann als zuvor im Käfig! Lizzie kann sich bisher kaum alleine bewegen, deshalb bekommt sie jetzt täglich eine entspannende Massage von Tierärzten.

Quelle: duck.show

Previous articleEin blinder Hund mit seiner Blindenführkatze hat mit ihm das Tierheim verlassen
Next articleZwei Hunde wurden ausgesetzt, aber sie entfernten sich nicht voneinander. Im Tierheim machten sie eine Ausnahme.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here