Home Tierwelt Ein Buchhalter richtete in seinem Haus ein Tierheim für alte und kranke...

Ein Buchhalter richtete in seinem Haus ein Tierheim für alte und kranke Tiere ein

0

Zum ersten Mal kam Steve nach der Tragödie, die seinem geliebten Hund passiert war, in ein Tierheim für heimatlose Tiere. Und er machte nicht auf lärmende, fröhliche Welpen aufmerksam, sondern auf einen älteren Hund, der ziemlich schlecht aussah.

Leider verlassen die Leute oft ihre alten Haustiere, und es ist ziemlich problematisch, für solche Haustiere eine neue Familie zu finden.

Steve ließ den Gedanken nicht los, dass er dem „Rentner“ alles geben könnte, was er brauchte: weiche Bettwäsche, leckeres Essen, grenzenlose Liebe. So fand der 12-jährige Chihuahua sein Zuhause.

Aber wie man so sagt: wo einer ist, sind zwei. Mit der Zeit wächst die freundliche Gesellschaft in Steves Haus nur noch: Hunde, Hasen, ein Schwein, eine Taube, ein Truthahn, ein Huhn.

Hier fanden nicht nur „alte Männer“ Unterschlupf, sondern auch Tiere mit Behinderungen.

Jetzt steht Steve sehr früh auf – sein Arbeitstag beginnt um 5 Uhr morgens.

Natürlich dösen “alte” Tiere lieber ein und toben nicht wie junge Tiere, aber sie erfordern nicht weniger Aufmerksamkeit und Pflege.

Steve geht jeden Tag mit seinen Schützlingen spazieren und trägt die Ältesten und Schwächsten in einer Schubkarre. Liebe, Fürsorge, Wärme – all das gibt Steve seinen Haustieren in vollen Zügen. Ist es nicht ein Beispiel für Inspiration und Nachahmung?

Quelle: duck.show, youtube.com

Previous articleEin kleines Mädchen hält einem verängstigten Hund die Ohren zu, damit er das Feuerwerk nicht hört
Next articleÄltere Frau springt in Eiswasser, um Hund zu retten, und wird Internetstar

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here