Home Tierwelt Der Welpe aus dem Tierheim wollte so einen Besitzer finden, dass er...

Der Welpe aus dem Tierheim wollte so einen Besitzer finden, dass er sogar lächeln lernte

0

Hunde, die das Tierheim betreten, leiden sehr darunter, ohne ihr Zuhause und ihren liebevollen Besitzer. Jedes streunende Tier freut sich sehr über neue Besucher und hofft, dass es eines Tages einer von ihnen mitnehmen kann.

Einige warten nur darauf, dass es passiert, während andere, schlauer und gerissener, auf jede erdenkliche Weise versuchen, den Adoptionsprozess zu beschleunigen. Ein schwarzer Labrador namens Burro beschloss ebenfalls, nicht herumzusitzen, sondern zu handeln.

Dieser Welpe kam mit seiner Schwester und seinem Bruder ins Tierheim, als sie 2 Monate alt waren. Bruder Burro wurde als erster mitgenommen, woraufhin die Mitarbeiter des Tierheims bemerkten, dass der Welpe anfing, jeden neuen Besucher mit einem Lächeln zu begrüßen. Höchstwahrscheinlich wollte er auf diese Weise den Leuten gefallen, um so schnell wie möglich einen Besitzer zu finden.

Die Arbeiter des Tierheims haben das Video gemietet, Burro lächelt und stellt es ins Internet. Das Video bekam sofort viele Likes und Kommentare, wonach für den lächelnden Welpen sofort neue Besitzer gefunden wurden

Jetzt ist nur noch Burros Schwester im Tierheim, aber die Mitarbeiter sind zuversichtlich, dass die Öffentlichkeit diesem kleinen Mädchen helfen wird, so schnell wie möglich ein Zuhause zu finden.

Quelle: duck.show

Previous articleDas „Mutterprogramm“ forderte seinen Tribut: Der Hund begann, die verwaisten Kätzchen zu füttern.
Next articleEin freundlicher junger Mann rettete fünf kleine Tiere aus dickem Schlamm, ohne zu wissen, wer sie waren

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here